“In der Herde unseres Islandpferdes erkrankten einige Pferde an einer gefährlichen Krankheit, der atypischen Weidemyopathie, die die Pferde über gefressene Ahornsamen bekommen. Wir wollten wissen, ob Fengur auch betroffen ist, auch wenn er keine Symptome zeigte. Ich schickte lets-balance.de ein paar Haare von Fengur und ich erhielt die Diagnose, dass er tatsächlich Signale der Krankheit in sich trug, wenn auch nicht akut. Ich behandelte ihn 3 Wochen und danach waren auch keine Signale der Krankheit mehr nachweisbar.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.